Kein Glück mit der Lotto Tippgemeinschaft (Jan, 52)

Schon mehrere Jahre spiele ich Lotto, teils erfolgreich, teils ohne Erfolg. Der tolle Knaller, der sogenannte Jackpot blieb bisher aus und auch sechs Richtige waren mir bisher noch nicht vergönnt.

Trotz allem, wie heißt es so schön: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“!
Der bisher größte Erfolg waren fünf Richtige, allerdings zu diesem Zeitpunkt die Quoten überdurchschnittlich nieder. Es waren einfach zu viele Tipper die fünf Richtige ankreuzten.
Aber trotzdem, man sollte nicht unzufrieden sein und nicht vergessen, die Spannung an den Tagen der Ziehung (Mittwoch + Samstag).

Erfahrungen mit einer Tippgemeinschaft

Vor etwa zehn Jahren spielte ich mit Arbeitskollegen, wir bildeten eine der so genannten Tippgemeinschaften. Während der mehrere Monate wo wir unsere Tipps abgaben, versuchten wir es mit verschiedenen Lotto Varianten. Neben dem Normalschein spielten wir auch Vollsystem und Teilsystem-Lotto.
Immer wieder versuchten wir unser Glück auch mit Keno-Lotto. Trotz der zahlreichen Tipps und der verschiedenen Lotto-Systeme blieb der große Gewinn aus.
Schön langsam aber sicher verbreitete sich innerhalb der Tippgemeinschaft eine gewisse Resignation.
Ein letzter Versuch sollte das Glück bei den Hörnern packen, wir versuchten es mit dem System 22 aus 49. Zur damaligen Zeit betrug der Einsatz 99 €.
Einer der Tipper hatte die Idee, es müsste ein völlig unbeteiligter die Zahlen ankreuzen. Auch sollte derjenige noch nie in seinem Leben Lotto gespielt haben. Er war der Überzeugung, dass dies klappen müsste. Nach kurzer Überlegung stimmten wir diesem Vorhaben zu. Gesagt, getan!
Das Ergebnis: Von den 26 angekreuzten Zahlen hatten wir genau sage und schreibe zwei Richtige.
Nach diesem „ermunternden“ Erlebnis war das Kapitel Tippgemeinschaft beendet.

Neuer Versuch

Nachdem sich die Tippgemeinschaft aufgelöst hatte, versuchten die meisten ihr Glück wieder alleine. Ich selbst überlegte längere Zeit, welches System ich bevorzugen sollte. Ich kam zum Ergebnis, dass die größten Chancen auf einen Gewinn beim Teilsystem-Lotto vorhanden waren.
Nachdem ich einige Zeit gespielt hatte, stellte sich der eine oder andere Gewinn ein, allerdings waren sie alle nicht der Rede wert.

Wahrscheinlichkeitsberechnung

Früher in der Handelsschule, wurde uns in Mathematik auch etwas über das Thema Wahrscheinlichkeitsrechnung gelehrt. Warum das Gelernte nicht beim Lotto anwenden.
Ich machte mich diesbezüglich im Internet schlau, und erkundigte mich über die meist gezogenen Zahlen der letzten zehn Jahre. Nach wenigen Augenblicken wurde mir das Ergebnis anhand eines sogenannten Diagramms geliefert.
Anhand dieser Fakten füllte ich die Lottoscheine Teilsystem aus, bevorzugt spielte ich die Variante neun aus zwölf. Das war beim Teilsystem die preiswerteste Spielart.
Es folgten mehrere kleine Gewinne im Wechsel mit Nieten. Ab und zu wenn ich überflüssiges Geld zur Verfügung hatte, spielte ich auch das System wo ich zwölf Zahlen ankreuzen musste. Was ich selbst ich mehr für möglich gehalten hatte, wurde wahr. Bei der Ziehung hatte ich fünf Zahlen richtig angekreuzt, ich konnte es kaum glauben.
Am nächsten Tag kommt leider die Ernüchterung, statt den Gewinn für fünf Richtige einzuheimsen, wurde mir die Quote von fünf mal drei und einmal vier Richtigen ausbezahlt. Bei meiner ganzen Freude hatte ich dabei vergessen, dass dies bei Lotto Teilsystem durchaus im Bereich des Möglichen lag.
Somit war auch dieser Traum vom großen Gewinn geplatzt. Was kam war die Ernüchterung und Einsicht, dass Lotto einfach ein Glücksspiel ist.

Fazit: Nach diesem Erlebnis war mir bewusst, dass man das Glück nicht erzwingen kann. Seither spiele ich nur noch hin und wieder, freue mich auch über kleine Gewinne und betrachte Lotto als die Chance Millionär zu werden.
Die Wahrscheinlichkeit dass dies Realität werden könnte, steht bei eins zu mehreren Millionen.
Trotz allem kann man aber nur gewinnen, wenn man auch spielt.

PS: Einmal tippte ich bei Lotto normal fünf Zahlen richtig, bekam aber wegen der vielen Gewinner nicht einmal 2000 Euro ausbezahlt.

 
Erfahrungsbericht verfasst von Jan, 52 Jahre, aus Wuppertal

Statt Lotto: Im Casino zocken!

ZockerErfahrungen.com empfiehlt:

   

www.888casino.com/de

* 88 Euro Willkommens-Bonus (keine Einzahlung notwendig)
* Sofort spielen (kein Download erforderlich)
* Sicher und fair spielen: 888 ist an der Börse von London kotiert
* Über 20 Millionen registrierte Nutzer können nicht irren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *