Meine riesigen Verluste mit Roulette (Dirk, 45)

Unsere Roulette Empfehlung

9.6/10 Punkte

100% Bonus

Seriöser Anbieter

Freispiele jede Woche

Jetzt bei CasinoIn zocken >>
Hallo, mein Name ist Dirk K. und ich komme aus Cottbus in Sachsen. Ich bin 45 Jahre alt und habe schon sehr viele Roulette Erfahrungen gemacht. Über einige von diesen möchte ich hier berichten.

Die meiste Zeit spiele ich im Internet Roulette. Zuerst bei Lucky Ace, dann etwas professioneller auf bwin. Natürlich gibt es auch richtige Casino, wo man hingehen könnte und dann Roulette spielt, aber mir ist das zu peinlich, wenn man dann zum Beispiel verliert und alle schauen auf einen.

Da finde ich das Internet Roulette sehr viel besser. Als alles angefangen hat habe ich erstmal 20 Euro eingezahlt und immer auf Rot gesetzt. Wenn Rot nicht kam, habe ich meinen Einsatz einfach verdoppelt. Irgendwann kam dann Rot und ich hatte auf jeden Fall mein Gewinn. Mit 20 Euro hatte ich da keine Probleme und als ich sah, dass dies gut läuft, dachte ich wirklich, es würde mit einer höheren Summe auch funktionieren.

Also nahm ich 2.000 Euro von meinem Giro Konto und zahlte diese bei meiner bevorzugten online Spielbank ein.

Ich setzte also so, wie es meine Strategie vorsah, wobei man das sicherlich nicht als Strategie bezeichnen kann. Das erste Mal ging alles gut. Nachdem ich auf Rot 5 Euro setzte, kam auch gleich Rot. Also schon 5 Euro Gewinn. Super dachte ich, das läuft.

Dann setzte ich wieder auf Rot und wieder 5 Euro. Jetzt kam Schwarz, also setzte ich 10 Euro. Es kam aber wieder Schwarz, also musste ich auf 20 Euro verdoppeln. Und natürlich kam dann wieder Schwarz …. und so weiter… jedenfalls kam 8 Mal hinter einander Schwarz und ich hatte bereits 1355 Euro verloren. Ich hätte jetzt über 2700 Euro setzen müssen, um wieder ins Plus zu kommen. Da gab es jedoch zwei kleine Probleme.

Erstens hatte ich nur noch 645 Euro auf meinem Roulette Konto und zweitens gab es ein Tisch Limit bei diesem Anbieter von 2.000 Euro.

Nach dem Achten Mal stieg ich also gezwungener Maßen aus, aber auch nur wirklich weil es nicht weiter ging. Mein Gefühl im Bauch war ganz kribbelig und meine Finger zitterten richtig. Ich dachte nur noch über diesen Verlust nach und wie ich wieder ins Plus kam.

Ich kam zu dem irrsinnigen Entschluss, nochmals 2.000 Euro einzuzahlen und alles auf Rot zu setzen. Mein Konto war zwar schon im Minus, aber wenn ich gewinnen würde, dann hätte ich immer noch ein Plus von ca. 600 Euro. Und nur das zählte bei mir in diesem Moment.

Ich überzog also mein Konto mit um knapp 1.300 Euro und zahlte nochmals Geld auf die Roulette Seite ein.

*** Versuch jetzt selbst Dein Glück im online Roulette ***

Ich beobachtete lange Zeit das Roulette Spiel. Welche Zahlen kamen, welche Farben kommen und so weiter. Als ich die 1355 Euro verloren hatte, kam Rot erst beim 10 Mal. Was ist wenn das jetzt auch so sein würde?

Ich konnte überhaupt nicht mehr klar denken, aber eines wusste ich auf jeden Fall: Ich werde alles setzen! Ich musste nur noch einen richtigen Zeitpunkt dafür finden. Und diesen galt es nun zu erahnen. Da saß ich dann fast zwei Stunden vor meinem Computer und schrieb alle Farben und Zahlen auf, die beim Roulette gewonnen hatten. Am Ende machte ich eine kleine Statistik und da kam folgendes heraus: Rot kam in zwei Stunden zu 47 Prozent und Schwarz zu 53 Prozent. Ich war also am Ende nicht schlauer als vorher, denn so ungefähr stimmte es ja mit 50 zu 50. Die Wahrscheinlichkeit war also irgendwie nicht zu überlisten und mir war bei dem Gedanken alles zu setzen nun auch gar nicht mehr so wohl. Aber es gab da immer noch diese Stimme in meinem Kopf, die mir sagte, dass ich bereits zu viel Verloren hatte um jetzt auszusteigen. Ich musste also weiter machen, egal ob ich wollte oder nicht. Ich hatte keine andere Wahl!

Ich wartete daher ab, bis 3 Mal hintereinander Schwarz kam. Ich setzte dann 2.000 Euro auf Rot … und es kam SCHWARZ! Mein Konto war nun auf 0! Ich hatte mein ganzes Geld verloren gehabt, denn die eigentlich restlichen 645 Euro hatte ich zwischen zeitlich als „Versuch“ und „Test“ beim Roulette verspielt gehabt. Eigentlich hätte mich das warnen müssen. Aber wie gesagt, ich konnte nicht anders.

Und das komische ist, als ich verloren hatte und mein ganzes Geld weg war, war ich nicht traurig und deprimiert. Nein, ich war froh dass es vorbei war. Ich war wie befreit und dachte auch nicht länger an das verlorene Geld.

Erst viel später realisierte ich eigentlich was da mit mir geschehen war. Ich war in einer anderen Welt gewesen. Es waren vermutlich erste Anzeichen von einer Sucht oder so etwas ähnlichem. Zum Glück konnte ich meine Roulette Verluste durch ehrliche Arbeit in meinem Job ausgleichen und ich habe von da an nie wieder Roulette gespielt.

 
Erfahrungsbericht geschrieben von Dirk K., 45 Jahre, aus Cottbus in Sachsen

Wo Roulette spielen?

ZockerErfahrungen.com empfiehlt:

   

www.casinoin.io/de/roulette

* 100% Bonus
* Wöchentlich Freispiele
* Sofort spielen (kein Download erforderlich)
* Sichere und faire Spiele
* Kreditkarten, Skill, Sofortüberweisung, Bitcoin etc. unterstützt

Ein Gedanke zu “Meine riesigen Verluste mit Roulette (Dirk, 45)

  1. Es gibt keine Roulette Strategie, das ist ein reines Glücksspiel. Kessel gucken das ist auch umsonst weil der Croupier die Kugel immer mit unterschiedlicher Geschwindigkeit wirft. Der Gewinner ist immer das Casino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *