Von online Poker zu Homegames (Vince, 30)

Unsere Poker Empfehlung

9.5/10 Punkte

88 Euro kostenlos

Viele Fische, schlechte Gegner

20 Millionen Kunden

Jetzt bei 888 Poker spielen >>
Meine Pokerlaufbahn begann im Herbst 2006. Nachdem ich über den Freundeskreis und diverse Medien vom Kartenspiel erfahren hatte, war der Online-Poker Anbieter Everest Poker meine erste Anlaufstelle. Zuerst lernte ich die groben Regeln und Abläufe von Poker an den Playmoney-Tischen. Anfängern ist angeraten, ihr Ego etwas zurückzuhalten und vorsichtig an das Spiel heranzugehen. Über die Visa-Kreditkarte tätigte ich nach einigen Wochen eine Einzahlung von 50 Dollar. Ich entschied mich also, es an den Echtgeldtischen zu versuchen. Nun blieb noch die Frage, welche Varianten und Einsätze ich bevorzugen sollte. Als eher risikoscheuer Mensch setzte ich mir anfänglich das Ziel, das Startkapitel zu erhalten und nicht nach bereits einer Woche die kleine Bankroll verballert zu haben. Also Microstakes. Die Wahl fiel auf Texas Hold´em in der Fixed Limit-Variante. Der Small Blind betrug ein Cent und der Big Blind zwei Cents.

Poker ist kein reines Glückspiel. Ich verbrachte einen Teil meiner Freizeit zuhause am PC, informierte mich über die Mathematik des Pokerspiels und die Wahl der richtigen Strategie, um langfristige Gewinne zu erzielen. Der Tight-aggressive Spielstil war am ehesten auf mich zugeschnitten. Über die Wochen und Monate hatte sich mein Startkapital verdreifacht. Zwar kein spektakulärer Stundenlohn, aber es stand ja der Spaß an dem neuen Hobby im Vordergrund. Nach und nach erkundigte ich mich nach anderen Varianten. Da ich bis anhin nur Cash Games, sogenannte Ring Games, gezockt hatte, wollte ich auch mal Turniere spielen. Ich entdeckte, dass es für neue Spieler sogenannte Freeroll-Turniere gab, also Turniere, für die man keine Startgebühr entrichten musste, gleichwohl ein paar Dollar gewinnen konnte. 2007 gewann ich endlich ein solches Freeroll-Turnier und fügte 15 Dollar Preisgeld meiner Bankroll hinzu. Beflügelt von den Erfolgen wagte ich mich an höhere Stakes und Buy-ins. Mein zweites Pokerjahr endete mit einem Paukenschlag: Mein Pokerguthaben schnellte in den vierstelligen Bereich. Dank einem Sieg in einem 10-Dollar Turnier auf Everest Poker gegen mehrere hundert Konkurrenten gewann ich innerhalb weniger Stunden über 1000 Dollar.

*** Jetzt hier klicken und sofort 88€ gratis bei 888 Poker erhalten ***

2008 drängte sich nun erstmals die Frage auf, ob ich mein Pokerspiel noch weiter professionalisieren sollte. Ich blickte über den Tellerrand hinaus, eröffnete ein Pokerkonto bei Pokerstars, bei FullTilt, bei Party Poker und anderen. Gleichzeitig benötigte ich für Ein- und Auszahlungen auch ein Moneybookers-Konto. Der Pokermarkt war zur damaligen Zeit noch recht umkämpft, und die meisten Gegenspieler waren Gambler und Zocker, die mit schlechtem Spiel und hanebüchenen Bluffs einer kleinen Elite von Profispielern ihr Geld in den Rachen warfen.

Im Laufe der Jahre 2009 und 2010 beschloss ich, mein Spielvolumen im Bereich Online-Poker zu reduzieren und stattdessen vermehrt Live-Poker in privaten Homegames und Casinos zu spielen. Die im Internet gesammelten Spielerfahrungen waren an den Live-Tischen sehr hilfreich. Doch zurück zur Online-Welt.

Da ich gelegentlich auch gerne Sportwetten tätigte und viele Sportwettanbieter ihren Kunden auch Online-Casinos anbieten, spielte ich auf BWIN, Betfair und William Hill Poker. Neue innovative Anbieter wie PKR mit seiner 3D-Erlebniswelt lockten mich ebenfalls wieder an die Tische. Seit 2012 spiele ich jedoch fast nur noch auf Pokerstars, da es diesem Anbieter gelang, eine dominante Stellung im Online-Poker-Markt einzunehmen. Heute verbringe ich höchstens noch zehn bis zwanzig Stunden pro Monat an den virtuellen Tischen. Mein aktuelles Einsatzgebiet sind Zoom-Tables und Spin and Go Turniere auf Pokerstars.

Erfahrungsbericht verfasst von Vince, Sebastian, 30 Jahre alt, ohne Angabe eines Wohnorts.

Wo Poker spielen?

ZockerErfahrungen.com empfiehlt:

   

www.888poker.com

* 88$ No Deposit Bonus (keine Einzahlung notwendig)
* Sofortspiel möglich (Download möglich, aber nicht erforderlich)
* Sicher und fair spielen: 888 ist an der Börse von London kotiert
* Über 20 Millionen registrierte Nutzer können nicht irren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *