Meine langjährigen online Black Jack Erfahrungen (Thomas, 25)

Unsere Blackjack Empfehlung

9.5/10 Punkte

140 € Bonus

Seriöser Anbieter

20 Millionen Kunden

Jetzt im 888casino zocken >>
Hallo liebe Glücksspiel-Gemeinde! Mein Name ist Thomas, ich bin 25 Jahre alt und komme ursprünglich aus Moers in Nordrhein-Westfalen. Inzwischen hat es mich aber auf die andere Seite des Rheins verschlagen und lebe seit 2 1/2 Jahren im wunderschönen Düsseldorf. Da ich schon früh großes Interesse am Glücksspiel, im speziellen Black Jack, und an Sportwetten hatte, möchte meine Erfahrungen und Erlebnisse im Umgang mit Black Jack mit euch in einem kleinen Erfahrungsbericht teilen.

Schon als junger Kerl habe ich mich für das Glücksspiel interessiert. Ob das nun einfaches Bingo oder die Lottoscheine von meinem Vater waren, den Reiz habe ich schon früh verspürt und konnte es daher auch nicht abwarten nach dem Erreichen der Volljährigkeit spielen zu können. Da ich ebenfalls großes Interesse an Sportwetten hatte und mir auch schon einige Anbieter wie bet365 oder Tipico ins Auge gefasst hatte, nutzte ich anfangs deren Casino-Angebot, um erste Erfahrungen beim Black Jack zu sammeln. Nachdem ich aber meinen Blick erweitert hatte und durch einige Freunde und Werbeanzeigen auf richtige Online-Casinos aufmerksam gemacht worden bin, entschloss ich fortan meine gesamten Aktivitäten im Casino bei einem richtigen Anbieter der Branche zu machen. Meine erste Wahl fiel dabei auf das 888 Casino, sowie später auf das Eurogrand Casino. Ich müsste aber Lügen, wenn ich nicht auch dank deren tollem Bonusprogramm für Neukunden mich für sie entschieden habe. Bei beiden Anbietern existieren meine Konten auch heute noch, werden allerdings eher spärlich genutzt.

Da damals noch keine Applikationen an der Tagesordnung waren und sich alles auf dem PC abgespielte, kam ich auch im späteren Verlauf nie in Versuchung, eine mobile Applikation zu testen. Die meiste Zeit spielte ich zu Hause, einige Male vertrieb ich mir aber auch die Zeit während unheimlich langweiligen Vorlesungen in der Uni. Gerade da ich auch einen Freund hatte, der ebenfalls gerne im Casino-Bereich agierte, hatten wir da immer sehr viel Spaß und hat mir zahlreiche langweilige Stunden versüßt. Apps finde ich hingegen auch heute noch für sehr fragwürdig. Zum einen ist es für mich wichtig, in einer ruhigen Atmosphäre meine Black-Jack-Spiele zu machen, andererseits habe ich immer noch kleine Bedenken bezüglich der Sicherheit. Mag zwar nicht nachvollziehbar sein, aber Casino-Applikationen werden wohl nie mein Ding werden.

Eine Strategie hatte ich in meinen ersten Jahren kaum verfolgt, es ging mir rein um den Spaß und wenn es dann auch noch ein wenig Geld abgeworfen hat – umso besser! Daher bin ich auch relativ konservativ an die Sache herangegangen und habe mir nach und nach kleine Dinge beigebracht, also eher etwas zaghaft sozusagen. Nach einiger Zeit habe ich aber immer wieder ein paar Strategien im Internet gelesen und mich so ein wenig mehr in die Thematik begeben. Nachhaltig hat es mein Spielverhalten jedoch nicht geändert, auch heute gehe ich eher selten auf Risiko und verdopple meinen Einsatz oder teile meine Karten. Ich versuche zwar in einigen Momenten aggressiver zu agieren, aber im Endeffekt hat sich über die Jahre nicht allzu viel verändert.

*** Hier klicken und 140 Euro Blackjack Bonus fürs 888 Casino erhalten ***

Finanziell verhält es sich dementsprechend. Natürlich wurden die Umsätze über die Jahre hin gesteigert und die Einzahlungen wurden immer höher, aber letztendlich hält es sich die Waage. Meine Einsätze halte ich dementsprechend immer im höheren einstelligen Bereich, wobei ich auch schon kleine zweistellige Beträge anfangs einsetzte. Es geht mir daher nicht um den großen finanziellen Profit, sondern viel mehr um den Spielspaß am Black Jack. Das Gefühl, wenn man die Bank schlägt oder eine sicher geglaubte Hand doch noch verliert, ist schon ansteckend. Trotzdem ist es ist natürlich erfreulich, wenn man mal eine etwas längere Glückssträhne hat, bei der man ein nettes Sümmchen gewinnen kann. Wie viel ich pro Tag mal gewonnen habe, kann ich nicht genau sagen. Am Ende von einer Woche hatte ich jedoch mal einen reinen Gewinn von 135 Euro. Da lief alles perfekt. Zusammengefasst stehe ich aber sicherlich deutlich im Minus, wenn man Ein- und Auszahlungen gegeneinander aufrechnen würde. Das muss jedem im Vorhinein klar sein.

Noch bevor PayPal und E-Wallets fortgeschritten und sicher waren, wie es heute der Fall ist, musste ich in den ersten Monaten meine Einzahlungen noch mit einer Paysafe-Karte von der Tankstelle oder dem Kiosk von nebenan tätigen. Nach knapp 9 Monaten stieg ich um und das lästige Eintippen des Codes wurde ad acta gelegt. Da ich meine Bank wechselte und fortan alle meine finanziellen Geschäfte per Online-Banking im Blick hatte, war die Zeit der Paysafe-Karten vorbei. Anfangs richtete ich mir umgehend ein Konto bei PayPal ein und konnte so zumindest bei einigen Anbietern problemlos Einzahlungen vornehmen, bei anderen wurden die Einzahlungen direkt per Banking erledigt. Einfach und direkter, auch in Sachen Sicherheit habe ich in diesem Bereich nur positive Erfahrungen gemacht. Auszahlungen tätigte ich allerdings nur per Banküberweisung, auch schon in der Zeit, als ich noch mit Paysafe-Karten agiert habe. Hier hatte ich allerdings einige Zwischenfälle, die mir missfallen haben. Zum einen hatte ich bei diversen unglaublich komplizierte und künstlich in die Länge gezogene Verifizierungsverfahren, bei denen ich wirklich das Gefühl hatte, dass man mir mein Gewinn gar nicht auszahlen wollte. Seitdem informierte ich mich vorher immer ein paar Minuten lang über den Anbieter im Internet, bevor ich mich dort angemeldet hatte. Glücklicherweise kam dies bis zum heutigen Tag auch nicht mehr vor.

Generell lässt sich zurückblickend feststellen, dass man einige Dinge anders gemacht hätte, wenn man die Situationen jetzt noch einmal vor sich hätte. Doch diese getätigten Fehler waren notwendig und haben langfristig eine eher positive Wirkung erzielt und mich für die kommenden Jahre weitergebracht. Zumal ich immer noch ein gesundes Verhältnis zum Geld behalten habe, welches vielen ab einem bestimmten Zeitpunkt leider abhanden geht. Auch wenn ich zukünftig deutlich weniger spielen werde, da ich einfach nicht mehr die nötige Zeit dafür habe, wie ich sie früher als Student hatte, es wird immer noch Tage geben, wo ich mein Konto aufladen und wieder den Spielspaß von früher genießen werde. Zudem hat sich der Kick, welchen man beim Black Jack verspürt, inzwischen auch auf das richtige Casino verschlagen, welches ich mit ein paar Freunden in regelmäßigen Abständen pro Quartal einmal besuche.

Erfahrungsbericht verfasst von Thomas, 25 Jahre, aus Düsseldorf

Wo Black Jack spielen?

ZockerErfahrungen.com empfiehlt:

   

www.888casino.com/blackjack

* 140 Euro No Deposit Bonus (keine Einzahlung notwendig)
* Sofort spielen (kein Download erforderlich)
* Sicher und fair spielen: 888 ist an der Börse von London kotiert
* Über 20 Millionen registrierte Nutzer können nicht irren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *